German Brass Bläserensemble Benelux und diverse Länder

Matthias Höfs, Trompete
Christoph Baerwind, Trompete
Uwe Köller, Trompete
Werner Heckmann, Trompete
Wolfgang Gaag, Horn
Klaus Wallendorf, Horn
Fritz Winter, Posaune
Michael Bigelmaier, Posaune
Uwe Füssel, Posaune
Stefan Ambrosius, Tuba
Herbert Wachter, Schlagzeug

German Brass hat seit 40 Jahren in Deutschland Blechbläserensemble-Geschichte geschrieben. Mit ihrer Virtuosität, brillanten Musikalität und ihrer seltenen Bühnenpräsenz haben die elf Top-Solisten führender deutscher Symphonieorchester die Blechbläserkultur entscheidend geprägt. Im Jahr 2016 hat German Brass mit seinem Album Bach on Brass die klassischen Charts erobert und den wichtigsten deutschen Musikpreis ECHO Klassik in der Kategorie Ensemble | Orchester gewonnen.

Mit ihrem großen Repertoire von früher bis zur zeitgenössischen Musik und einer aufregenden Mischung aus klassischen Kompositionen, Jazz und Soundtracks überschreitet das Ensemble informell die musikalischen Grenzen und wechselt mit Leichtigkeit zwischen den verschiedenen Musikstilen. Zu den Programmen des Ensembles zählen Bearbeitungen klassischer Werke sowie Bearbeitungen des Ersten Trompeters Matthias Höfs, die dem einzigartigen Klang von German Brass Tribut zollen und längst zu den Hits des Blechbläserrepertoires gehören.

Neben zahlreichen Konzertauftritten in Deutschland tourt German Brass regelmäßig in China, Südkorea, Japan, USA und Europa mit außergewöhnlich großem Erfolg.

Die umfangreiche Diskografie von German Brass beinhaltet preisgekrönten Alben wie Brass Hommage, Brass Heralds (Bach, Händel, Telemann), Rhapsody (Gershwin, Bernstein), Celebrating Wagner, 40 Jahre - Das Beste German Brass, Fantastic Moments, Brass Christmas, Christmas around the World, Bach on Brass für Berlin Classics und viele mehr. Im Herbst 2019 veröffentlicht Sony Classical das neue Album Trip to America (Bernstein, Gershwin, Copland, Barber u.a.)

1974 als Deutsches Blechbläserquintett gegründet, erweiterte sich das Ensemble 1984 in die Formation von elf Musikern. German Brass spielt Kammermusik auf höchstem Niveau und gleichzeitig "klingen die elf Blechbläser wie ein volles Orchester - bunt, vielfältig und hoch überzeugend."
(Magazin Clarino)

Saison 2019/20

Alles anzeigen

Aktuell

German Brass: Vertretung für Benelux

Wir freuen uns die Vertretung von German Brass für Benelux übernommen zu haben. Mit ihrer Virtuosität und brillanten Musikalität  haben die elf Top-Solisten führender deutscher Symphonieorchester die Blechbläserkultur entscheidend geprägt.

Presse

  • CD: Brass Hommage

    Brass Hommage is a tribute to the inimitable sound that has made German Brass famous. It recognizes the success of an audio vision: a chamber music ensemble with ten brass players, a group with the sound potential of a powerful organ, a symphony orchestra or a big band - a sonorous vision that the German Brass players have achieved with the musical elegance that is their own.[…] The special arrangements of German Brass have made them the inventors of a sophisticated sound idiom that would become their trademark. [...] Highly recommended.

    Stretto, Michel Dutrieue, 05.08.2018

  • CD: Brass Hommage

    Ob Harmonisierungen, rhythmisches Raffinement oder das Spiel mit unorthodoxen Klangfarben: dieses Album ist eine geballte Demonstration des Blechbläser-Universums und all der kompositorischen Möglichkeiten, die sich hier auftun. Das neue Doppelalbum macht deutlich, dass auch nach dutzenden CD Produktionen, weltweiten Auftritten und diversen Auszeichnungen diese "Nationalmannschaft" auf Top-Niveau spielt.

    BR-Klassik, Matthias Keller, 20.06.2018

     

     

  • CD: Brass Heralds

    Die Musiker von German Brass schaffen auch auf ihrem neuesten Album eine Ausgewogenheit zwischen fulminanten Klängen und einer geradezu intimen und filigranen Satzdichte.(…) Die Sechzehntelläufe, die durch die einzelnen Instrumentengruppen fließen, sind trotz des Tempos so präzise und perfekt im Zusammenspiel, als kämen sie aus lediglich einem einzigen Instrument.

    www.klassik.com, Moritz Vollmer, 20.12.2017

  • CD: Brass Heralds

    German Brass zeigt sich in einem Bach-Händel-Telemann Programm bei der großen Kür. Die 10 virtuosen Blechbläser sind Meister im musikalischen Schaulaufen und sie geben dem festlichen Programm einen besonders glanzvollen Charakter.

    Pizzicato Luxembourg, Remy Franck, 19.11.2017

  • CD: Brass Heralds

    Laut spielen - das können Viele. Aber die intime Satzdichte wie beispielsweise in der Bearbeitung von Bachs Siciliano hat nur wohl ein Ensemble wie German Brass zu bieten  (…) Das neue Album meistert die Zielsetzung, dass Klassik-Kenner keinen Augenblick das Original vermissen sollten trotz einer Bearbeitung, mit Bravour und scheinbarer Leichtigkeit.

    BR Klassik, Matthias Keller, 19.10.2017

  • CD: Celebrating Wagner

    Erstaunliche, ja unglaubliche Dinge finden sich hier: Da machen die Trompeten täuschend ähnlich die endlose Trillerfigur der Holzbläser im Walkürenritt nach oder das Surren der Streicher im Spinnerlied aus dem Fliegenden Holländer – solche Virtuosennummern waren selbst für Wagner nicht denkbar.

    Berliner Zeitung, 18.05.2013

     

     

  • CD: Celebrating Wagner

    In spannenden Arrangements von Matthias Höfs, die gleichzeitig vertraut und doch irgendwie anders klingen, erzeugen die zehn Blechbläser pures Gänsehaut-Feeling. Und allerspätestens beim Hören des zweiten Stücks, dem „Pilgerchor“ aus dem 3. Akt von Tannhäuser, muss man alles nebenher Getane liegen und sich ganz der Musik ergreifen lassen. Unsere Empfehlung: Unbedingt anhören!

    Clarino, Mai 2013

     

     

Programme

AmericaGeorge Gershwin: "Three Preludes"
Leonard Bernstein: Suite aus „West Side Story“
George Gershwin: Suite aus „Porgy and Bess“ (arr. Alexander Erbrich-Crawford)
George Gershwin: "Rhapsody in Blue"
und traditionelle Musik aus USA und Südamerika
Around The World

G.F. Händel (1685 - 1795) arr. Matthias Höfs: Overture from Music for the Royal Fireworks

J. S.Bach (1685 - 1750) arr. Enrique Crespo: Wachet auf, ruft uns die Stimme, choral cantata, BWV 645

Gioacchino Rossini ( 1792 - 1868) arr. M. Höfs: La Danza - Tarantella Napoletana

Giuseppe Verdi arr. M. Höfs: Triumphal March from Aida

Leonard Bernstein (1918 - 1990) arr. Alexander Erbrich-Crawford: Somewhere and America from West Side Story

George Gershwin (1898-1937) arr. M. Höfs: Rhapsody in Blue

------

George Gershwin arr. F. Schönfeld: Gershwin Medley (Strike up the band - Summertime 's Wonderful)

Ennio Morricone arr. M. Höfs: Gabriel's Oboe from the Motion Picture "THE MISSION"

Hoagy Carmichael arr. A. Erbrich-Crawford: Fly me to the moon

Chick Corea arr. A. Erbrich-Crawford: Spain

Cahn/Chaplin arr. A. Erbrich-Crawford: Bei mir bist du sheyn

Quincy Jones arr. A. Erbrich-Crawford: Soul Bossa Nova

Tchaikovsky/L.Brown arr. A. Erbrich-Crawford: The Swingin' Swan

 

Bach-Händel-Bach

J.S. Bach (1685-1750) :

Concerto D Major upon Vivaldi, BWV 972 (arr. Matthias Höfs):

Allegro - Larghetto - Allegro

Jesus bleibet meine Freude, BWV 147 (arr. Enrique Crespo)

Praeludium and Fugue (C sharp minor), BWV 849 (arr. Peter Lawrence)

Air from Orchestra suite No. 3 D major BWV 1068 (arr. M. Höfs)

Wir danken dir, Gott, wir danken dir, BWV 29 (arr. M. Höfs)

(cantata Ratswahl 1731)

------

G.F. Händel (1685-1759): Lift up your heads from The Messiah (arr. M. Höfs)
J.S.Bach (1685-1750):
Ich ruf' zu dir, Herr Jesu Christ, BWV 639 (arr.
E. Crespo)

(Choral prelude from "Orgelbüchlein")

Esurientes from Magnificat, BWV 243 (arr. M. Höfs)

Wie will ich mich freuen, BWV 146 (arr. M. Höfs)

(Kantate "Wir müssen durch viel Trübsal")

Wachet auf, ruft uns die Stimme, BWV 645 (arr. E. Crespo)

Toccata and Fugue D minor, BWV 565 (arr. M. Höfs)

Classic & Around The World

John Baston (1711 - 1733) arr. Matthias Höfs: Concerto No.2 D major (Allegro – Adagio - Allegro)
J.S. Bach (1685 - 1750) arr. M. Höfs: Air from Suite No.3 D major BWV 1068
J.S. Bach (1685 - 1750) arr. M. Höfs: Toccata and Fugue in D minor BWV 565
Richard Wagner (1813 - 1883) arr. M. Höfs: Pilgrims´ Chorus from Tannhäuser
Johann Strauss, Jr. (1825 - 1899) arr. Alexander Erbrich-Crawford: Thunder and Lightning (fast polka) op.324
Klaus Badelt (*1967) arr. A. Erbrich-Crawford: Pirates Of The Carribean (Medley)
------

Harry James arr. A. Erbrich-Crawford: Trumpet Blues and Cantabile
Chuck Mangione arr. A. Erbrich-Crawford: Children of Sanchez
Trad. (France) arr. A. Erbrich-Crawford; Chanson et CanCan
Cole Porter arr. A. Erbrich-Crawford: Anything goes
Trad. (Costa Rica) arr. A. Erbrich-Crawford: Aquinaldo
Trad. (Russia) arr. A. Erbrich-Crawford: Russia at day and night (Russian folk medley)
Edward Grieg / B.Brown arr. A. Erbrich-Crawford: Hall of the Swinging King

Diskografie

Brass Hommage

Von "Also sprach Zarathustra" bis "Besame mucho"

Berlin Classics (2018)

Brass Heralds Werke von J.S. Bach, Händel, Telemann

Berlin Classics (2017)
Bach on Brass Berlin Classics (2016)

Brass Christmas

Berlin Classics (2016)

Rhapsody

Werke von Rossini, Caccini, Smetana, Johann Strauß, Bernstein, Vivanco, Mangione, Songs wie Fly me to the Moon und Wild Cat Blues

Berlin Classics (2017)

Christmas around the World German Brass & Windsbacher Knabenchor

Berlin Classics (2014)
Celebrating Wagner Berlin Classics (2013)