• ©

    Grete Pedersen: Diapason d'or für Berio Album

    Grete Pedersens neues Album von Luciano Berio: Coro mit dem Norwegian Soloists' Choir und Norwegian Radio Orchestra bei BIS Records wurde mit dem Diapason d'or ausgezeichnet.

  • ©

    Kaspars Putnins dirigiert Swedish Radio Choir

    Kaspars Putnins dirigiert den Swedish Radio Choir am 10. Oktober in Stockholm mit Werken von Jonathan Harvey, J.S. Bach, Händel und Thomas Adès. Der Mitschnitt wird am 06.11., 19:00 ausgestrahlt: https://sverigesradio.se/p2

  • ©

    Anna-Maria Helsing dirigiert BBC Concert Orchestra

    Anna-Maria Helsing dirigiert ihr erstes Konzert als Principal Guest Conductor des BBC Concert Orchestra am 30. Oktober, 20:30 (CET) in London, Royal Festival Hall als live radio broadcast. Auf dem Programm stehen Werke von Poulenc, Debussy, Nadia Boulanger, Sebastian Fagerlund, Sibelius, Heta Aho und Jimmy López. https://www.bbc.co.uk/events/efwbc8

  • ©

    Risto Joost dirigiert Pärnu City Orchestra

    Risto Joost steht am 24. Oktober am Pult des Pärnu City Orchestra in Pärnu mit Beethovens Sinfonie Nr. 8 und Prometheus (Auszüge) sowie Mozarts Flötenkonzert G-Dur KV 313.

Risto Joost dirigiert Helsinki Philharmonic

Risto Joost steht erneut am Pult des Helsinki Philharmonic Orchestra am 6., 8. und 9. Oktober. Zur Aufführung kommen Werke von Wagner, Mozart, Nico Muhly und Ravel. Das Konzert am 9.10., 18:00 (CET) wird per livestream gesendet: https://helsinginkaupunginorkesteri.fi/en/hko-screen (bzw. anschließend abrufbar)

Dorothee Oberlinger & Edin Karamazov auf Tournee

Dorothee Oberlinger und Edin Karamazov sind am 6. Oktober, 22:00 in Berlin im RBB (Video: https://www.rbb24.de/kultur/ abrufbar ab 08.10.) und am 8. Oktober in Bayreuth im Markgräflichen Opernhaus mit dem Programm Bach a due zu erleben.

 

 

Paul Hillier beim Diaghilev Festival

Paul Hillier dirigiert beim Diaghilev Festival in Perm (Künstlerischer Leiter: Teodor Currentzis) den Chamber Choir Ireland, dessen Künstlerischer Leiter Paul Hillier seit 2008 ist, und den Chor der Oper Perm, MusicAeterna, in

einem A-cappella-Konzert am 28. Juni. Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus Arvo Pärts Kanon Pokajanen, Motetten von J.S. Bach, Brahms, Bruckner sowie Werke zeitgenössischer irischer Komponisten.

Alles anzeigen

Trio Chausson debütiert mit Beethovens Tripelkonzert

In gleich vier Konzerten spielte das französische Klaviertrio vom 24. bis 27. Juni 2014 den dreifachen Solopart mit dem Schleswig-Holsteinischen

Sinfonieorchester. Das Flensburger Tageblatt schrieb über das Konzert: "In dem ... Stück ging es den drei jungen Künstlern hörbar um delikate Klangzaubereien und ein gewitztes Zusammenspiel, bei dem sie sich die musikalischen Bälle gekonnt zuwarfen" (Christoph Kalies, 27.06.2014).

Alles anzeigen

Debüt am Aalto Theater Essen

Antony Hermus gab ein gefeiertes Debüt in Essen. Auf dem Spielplan im Juni stand Madame Butterfly. In Dessau erregte der Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Aufsehen mit der Leitung der Neuproduktionen Lady Macbeth von Mzensk und Tosca.  

Ole Edvard Antonsen auf Sommertournee

Der bekannte Trompeter ist im Juni 2014 auf Tournee bei verschiedenen Festivals und Open-Air-Konzerten in Trondheim, Harstad, Hardanger und auf den Lofoten. Gemeinsam mit seiner Jazzband spielte er das Programm "Musical Landscapes".

Neue Aufnahme der "Ganznächtlichen Vigil" unter Leitung von Kaspars Putniņš

Der lettische Dirigent hat mit dem Niederländischen Rundfunkchor Rachmaninows „Ganznächtlicher Vigil“ op. 37 für BIS Records eingespielt: "Es wird eine

wunderbare Legatokultur entfaltet, elegante, beherrschte Linien, dazu eine sehr gesammelte vertikale Qualität: wie kompakt und sicher akkordische Wirkungen gesetzt werden, beeindruckt… Die Aufnahme ist sehr überzeugend vor allem in der eleganten Fähigkeit zur feinen Differenz" (www.klassik.com, 31.05.2014).

Alles anzeigen

Fabrice Bollon: Neue CD-Veröffentlichung

Die konzertante Aufführung von Francesco Cileas L’Arlesiana mit Fabrice Bollon und dem Philharmonischen Orchester Freiburg und Chören ist nun auf CD erschienen (cpo).
Die Badische Zeitung schreibt: "Die eruptive, veristische Musik des Puccini-Zeitgenossen entfaltet unter dem Freiburger Generalmusikdirektor Fabrice Bollon maximale Suggestivkraft. Bollon entlockt dem mit hoher Qualität und Prägnanz spielenden und in alle Stimmen hinein großartig besetzten Philharmonischen Orchester Leidenschaft und Italianità".

  • Orchester Touring
  • Vokal Projekte