• ©

    Anna-Maria Helsing dirigiert Norrbotten Chamber Orchestra

    Anna-Maria Helsing dirigiert das Norrbotten Chamber Orchestra am 18. Juni im schwedischen Pitea. Auf dem Programm stehen Werke von Wojciech Kilar, Aaron Copland, Jalo K. Mutanen und Ville Ruotsalainen.

  • ©

    Arcis Saxophon Quartett in Muri

    Am 28. Juni ist das Arcis Saxophon Quartett in Muri (CH) mit dem Programm American Dreams mit Werken von Steve Reich, Antonin Dvorak, Leonard Bernstein, Samuel Barber und George Gershwin zu hören.

  • ©

    Les Vents Francais bei Audi Sommerkonzerten Ingolstadt

    Das Dreamteam unter den Bläserensembles, Les Vents Francais, ist am 4. Juli bei den Audi Sommerkonzerten zusammen mit dem Münchener Kammerorchester mit Bläserkonzerten von W.A. Mozart, Franz Danzi und Francois Devienne in Ingolstadt zu erleben.

Grete Pedersen nominiert für Nordic Council Music Prize 2019

Grete Pedersen ist für den Nordic Council Music Prize 2019 nominiert. Seit 1990 wird der Preis jedes Jahr abwechselnd an einen lebenden Komponisten bzw. an Künstler oder Ensembles aus Skandinavien vergeben. Viele bekannte nordische Musiker und Komponisten wie Mari Boine, Björk, Kaija Saariaho und Eric Ericsson wurden mit dem Preis ausgezeichnet.

Grete Pedersen & Norwegian Soloists' Choir bei Koorbiennale Haarlem

Am 29. Juni sind Grete Pedersen und der Norwegian Soloists' Choir bei der Koorbiennale in Haarlem in einem A cappella Programm mit Werken von J.S. Bach, György Kurtag, Eivind Buene, Robert Heppener, Helmut Lachenmann und Arnold Schönberg zu Gast.

Paul Hillier beim Diaghilev Festival

Paul Hillier dirigiert beim Diaghilev Festival in Perm (Künstlerischer Leiter: Teodor Currentzis) den Chamber Choir Ireland, dessen Künstlerischer Leiter Paul Hillier seit 2008 ist, und den Chor der Oper Perm, MusicAeterna, in

einem A-cappella-Konzert am 28. Juni. Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus Arvo Pärts Kanon Pokajanen, Motetten von J.S. Bach, Brahms, Bruckner sowie Werke zeitgenössischer irischer Komponisten.

Alles anzeigen

Trio Chausson debütiert mit Beethovens Tripelkonzert

In gleich vier Konzerten spielte das französische Klaviertrio vom 24. bis 27. Juni 2014 den dreifachen Solopart mit dem Schleswig-Holsteinischen

Sinfonieorchester. Das Flensburger Tageblatt schrieb über das Konzert: "In dem ... Stück ging es den drei jungen Künstlern hörbar um delikate Klangzaubereien und ein gewitztes Zusammenspiel, bei dem sie sich die musikalischen Bälle gekonnt zuwarfen" (Christoph Kalies, 27.06.2014).

Alles anzeigen

Debüt am Aalto Theater Essen

Antony Hermus gab ein gefeiertes Debüt in Essen. Auf dem Spielplan im Juni stand Madame Butterfly. In Dessau erregte der Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Aufsehen mit der Leitung der Neuproduktionen Lady Macbeth von Mzensk und Tosca.  

Ole Edvard Antonsen auf Sommertournee

Der bekannte Trompeter ist im Juni 2014 auf Tournee bei verschiedenen Festivals und Open-Air-Konzerten in Trondheim, Harstad, Hardanger und auf den Lofoten. Gemeinsam mit seiner Jazzband spielte er das Programm "Musical Landscapes".

Neue Aufnahme der "Ganznächtlichen Vigil" unter Leitung von Kaspars Putniņš

Der lettische Dirigent hat mit dem Niederländischen Rundfunkchor Rachmaninows „Ganznächtlicher Vigil“ op. 37 für BIS Records eingespielt: "Es wird eine

wunderbare Legatokultur entfaltet, elegante, beherrschte Linien, dazu eine sehr gesammelte vertikale Qualität: wie kompakt und sicher akkordische Wirkungen gesetzt werden, beeindruckt… Die Aufnahme ist sehr überzeugend vor allem in der eleganten Fähigkeit zur feinen Differenz" (www.klassik.com, 31.05.2014).

Alles anzeigen

Fabrice Bollon: Neue CD-Veröffentlichung

Die konzertante Aufführung von Francesco Cileas L’Arlesiana mit Fabrice Bollon und dem Philharmonischen Orchester Freiburg und Chören ist nun auf CD erschienen (cpo).
Die Badische Zeitung schreibt: "Die eruptive, veristische Musik des Puccini-Zeitgenossen entfaltet unter dem Freiburger Generalmusikdirektor Fabrice Bollon maximale Suggestivkraft. Bollon entlockt dem mit hoher Qualität und Prägnanz spielenden und in alle Stimmen hinein großartig besetzten Philharmonischen Orchester Leidenschaft und Italianità".

  • Orchester Touring
  • Vokal Projekte