• ©

    Grete Pedersen conducts Chamber Choir Ireland

    Im Rahmen des New Music Dublin Festivals 2019 dirigiert Grete Pedersen den Chamber Choir Ireland am 3. März in einem A cappella Programm mit Werken von Kaija Saariaho, Orjan Matre, Louis Andriessen, Deirdre McKay, Rhona Clarke, Maja Linderoth sowie mit irischen und norwegischen Volksweisen.

  • ©

    Arcis Saxophon Quartett in Berlin

    Am 4. März ist das Arcis Saxophon Quartett im Watergate Berlin mit Ausschnitten aus dem Programm Dances of Russia mit Ferhan und Ferzan Önder, Klavier zu erleben.

  • ©

    Risto Joost dirigiert Bergen Philharmonic

    Risto Joost debütiert am 6. März beim Bergen Philharmonic Orchestra mit Werken von Mahler/Schönberg, Schumann/Hellstenius und Sibelius.

Anna-Maria Helsing am Pult des Iceland Symphony

Am 14. März dirigiert Anna-Maria Helsing das Iceland Symphony in Reykjavik mit einem zeitgenössischen, isländischen Programm: Karolina Eiriksdottir: Toccata, Thorsteinn Hauksson: Symphony No. 2, Anna Thorvaldsdottir: Illumine und John Speight: Symphony No. 5.

Finnische Erstaufführung von Candide mit Anna-Maria Helsing

Anna-Maria Helsing dirigiert die Neuproduktion von Leonard Bernsteins Candide an der Vaasa Oper in Finnland am 9. Januar. Weitere Vorstellungen finden am 10., 16., 17., 23., 24., 30. und 31. Januar, 6. und 7. Februar statt.

Debüt beim Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Torino

Tonu Kaljuste steht erstmals am Pult des Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Torino am 6. Februar, 20.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Claudio Ambrosini,

Canzon XIII,  Canzon I, Sonata XIX ,Einojuhani Rautavaara, Cantus Arcticus op. 61, Sofia Gubaidulina Offertorium für Violine und Orchester sowie die italienische Erstaufführung von Arvo Pärt Swansong, das live in RAI 3 übertragen wird: http://www.rai.tv/dl/RaiTV/popup/player_radio.html?v=3 

Alles anzeigen

Peter Sadlo beim Bayerischen Staatsorchester

Peter Sadlo führt mit dem Bayerischen Staatsorchester am 2. und 3. Februar in München Ferran Cruixents Perkussionkonzert Focs d’Artifici unter der Leitung von Omer Meir Wellber auf. 

Kaspars Putniņš dirigiert in Kopenhagen

Kaspars Putniņš dirigiert am 30. Januar und 1. Februar das Danish National Vocal Ensemble in zwei Konzerten in Kopenhagen. Das Programm stellt Brahms’ Kanon op. 113, Schumanns Die Lotusblume und Die Capelle Werken von Guo Wenjing, Niels Gade, Toru Takemitsu und Toshio Hosokawa gegenüber.

Insula Orchestra unter der Leitung von Laurence Equilbey

Unter der Leitung von Laurence Equilbey gibt das französische Insula Orchestra am 1. Februar sein internationales Debüt bei der Mozartwoche in Salzburg.

Auf dem Programm im Mozarteum stehen Schuberts Sinfonie Nr. 4 c-moll sowie Mozarts Missa C-dur Krönungsmesse zusammen mit dem Choeur Accentus und Solisten.

Alles anzeigen

Paul Hillier in Tallinn

Paul Hillier dirigiert am 18. Januar ein Programm mit Werken der renommierten, ukrainischen Komponistin Galina Grigorjeva in Tallinn. Das hochrangige Konzert bringt zwei führende Vokalensembles, den Estnischen

Philharmonischen Kammerchor, Theatre of Voices sowie das estnische YXUS Ensemble zusammen.

Der Konzertmitschnitt steht im Archiv des estnischen Klassikradios zur Verfügung. 

Alles anzeigen
  • Orchester
  • Insula Orchestra, Choeur Accentus

  • Akademie für Alte Musik Berlin

  • Avanti! Chamber Orchestra

  • Baskisches Nationalorchester

  • China National Symphony Orchestra

  • Finnish Radio Symphony Orchestra

  • Melbourne Symphony Orchestra

  • Orkester Norden

  • Royal Flemish Philharmonic

  • Sinfonia Varsovia

  • Tapiola Sinfonietta

  • Warschauer Philharmoniker

  • Zürcher Kammerorchester

  • Vokal Projekte
  • Collegium Vocale Gent

  • Eric Ericson Chamber Choir

  • Flemish Radio Choir

  • Nederlands Kamerkoor

  • Windsbacher Knabenchor