• ©

    Grete Pedersen in Ljubljana

    Grete Pedersen dirigiert Orchester und Chor der Slowenischen Philharmonie und Solisten am 21. Januar in Ljubljana. Zu hören sind die Haydn Nelson Messe, Mahler Blumine, Mahler/Gottwald/Pedersen: Ich bin der Welt abhanden gekommen und Norwegische Volkslieder.

  • ©

    Tonu Kaljuste dirigiert Brussels Philharmonic

    Am 26. und 27. Januar steht Tonu Kaljuste am Pult des Brussels Philharmonic und Flemish Radio Choir in Brüssel und Antwerpen im Rahmen des Festivals anlässlich des 100. Geburtstages der Republik Estland mit Werken von Peteris Vasks, Magnus Lindberg und Arvo Pärt.

  • ©

    Tallinn Chamber Orchestra & Estonian Philharmonic Chamber Choir in Groningen und Brüssel

    Das Tallinn Chamber Orchestra und der Estonian Philharmonic Chamber Choir unter der Leitung von Risto Joost sind am 25. Januar in Groningen und am 27. Januar in Brüssel mit einem Arvo Pärt Portrait zu erleben. Auf dem Programm stehen Cantus in memoriam of Benjamin Britten, Adam's Lament, Fratres und Te Deum.

  • ©

    Kaspars Putnins und EPCC in Brüssel

    Kaspars Putnins und der Estonian Philharmonic Chamber Choir sind am 28. Januar in Brüssel mit Werken von Ülo Krigul, Arvo Pärt, Veljo Tormis sowie der belgischen Erstaufführung von Liisa Hirschs Lines zu erleben.

Eggner Trio erneut im Musikverein Graz

Das Eggner Trio ist am 30. Januar erneut im Musikverein Graz zu erleben mit Schuberts Trio B-Dur op. 99 und Trio Es-Dur op. 100 (Urfassung) anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Ensembles.

Stefan Parkman dirigiert Jubiläumskonzert des WDR Rundfunkchores

Stefan Parkman leitet am 2. Februar, 20:00 Uhr das Festkonzert anlässlich des 70jährigen Jubiläums des WDR Rundfunkchores in Köln mit Meilensteinen der Chormusik. Das Konzert wird im livestream gesendet: https://www1.wdr.de/orchester-und-chor/rundfunkchor/konzerte/jubilaeumskonzert-114.html

 

 

Risto Joost dirigiert Prague Radio Symphony

Risto Joost steht am 5. Februar erstmals am Pult des Prague Radio Symphony mit Schumanns Konzertstück für 4 Hörner und Orchester op. 86, Arvo Pärts Sinfonie Nr. 3 und Sibelius' Lemminkainen Suite op. 22.


Florian Helgath: Grammy Nominierung für Mansurian Requiem

Die Einspielung von Tigran Mansurians Requiem mit dem Münchner Kammerorchester und RIAS Kammerchor bei ECM Records unter Einstudierung des Chores von Florian Helgath ist in der Kategorie Best Choral Performance für den Grammy nominiert. https://www.grammy.com/grammys/artists/florian-helgath

Anna-Maria Helsing zu Gast in Gävle

Anna-Maria Helsing debütiert beim schwedischen Gävle Symfoniorkester. Auf dem Programm des Sonderkonzerts für Abonnenten und geladene Gäste am 3. September stehen eine Tanzsuite aus Hilding Rosenbergs Ballett op. 75, Mozarts drittes Violinkonzert und die Ballett-Suite Nr. 1 von Schostakowitsch. 

Peter Sadlo and friends - Open-Air beim Mosel Musikfestival

Das fünfköpfige Perkussion Ensemble präsentiert am 1. August in Trier im Innenhof des Kurfürstlichen Palais sein neuestes Programm "Bach, Rhythm and more". Ein Grenzgang zwischen Alt und Neu, Klassik und Jazz, Melodie und Rhythmus. Konzertrezension

Theatre of Voices auf Festivaltour

Das herausragende dänische Vokalensemble tritt beim Lausitzer Musiksommer in Kamenz am 19.07. und beim Festival RheinVokal in Maria Laach am 20.07. auf. Begleitet von Violine, Viola und Cello singt das Ensemble

Alte Musik von de Machaut und Hildegard von Bingen sowie Neue Musik von Arvo Pärt und Gavin Bryars. Das Konzert in Maria Laach wird aufgezeichnet und am 27. Oktober zwischen 20 und 23 Uhr auf SWR2 gesendet.

Alles anzeigen

Paul Hillier beim Diaghilev Festival

Paul Hillier dirigiert beim Diaghilev Festival in Perm (Künstlerischer Leiter: Teodor Currentzis) den Chamber Choir Ireland, dessen Künstlerischer Leiter Paul Hillier seit 2008 ist, und den Chor der Oper Perm, MusicAeterna, in

einem A-cappella-Konzert am 28. Juni. Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus Arvo Pärts Kanon Pokajanen, Motetten von J.S. Bach, Brahms, Bruckner sowie Werke zeitgenössischer irischer Komponisten.

Alles anzeigen

Trio Chausson debütiert mit Beethovens Tripelkonzert

In gleich vier Konzerten spielte das französische Klaviertrio vom 24. bis 27. Juni 2014 den dreifachen Solopart mit dem Schleswig-Holsteinischen

Sinfonieorchester. Das Flensburger Tageblatt schrieb über das Konzert: "In dem ... Stück ging es den drei jungen Künstlern hörbar um delikate Klangzaubereien und ein gewitztes Zusammenspiel, bei dem sie sich die musikalischen Bälle gekonnt zuwarfen" (Christoph Kalies, 27.06.2014).

Alles anzeigen

Debüt am Aalto Theater Essen

Antony Hermus gab ein gefeiertes Debüt in Essen. Auf dem Spielplan im Juni stand Madame Butterfly. In Dessau erregte der Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Aufsehen mit der Leitung der Neuproduktionen Lady Macbeth von Mzensk und Tosca.  

  • Orchester
  • Insula Orchestra, Choeur Accentus

  • Akademie für Alte Musik Berlin

  • Avanti! Chamber Orchestra

  • Baskisches Nationalorchester

  • China National Symphony Orchestra

  • Finnish Radio Symphony Orchestra

  • Melbourne Symphony Orchestra

  • Orkester Norden

  • Royal Flemish Philharmonic

  • Sinfonia Varsovia

  • Tapiola Sinfonietta

  • Warschauer Philharmoniker

  • Zürcher Kammerorchester

  • Chor
  • Collegium Vocale Gent

  • Eric Ericson Chamber Choir

  • Flemish Radio Choir

  • Nederlands Kamerkoor

  • Windsbacher Knabenchor