• © Harald Hoffmann

    Arcis Saxophon Quartett bei Schlossfestspielen Etelsen

    Das Arcis Saxophon Quartett ist in zwei Konzerten am 5. und 6. August bei den Schlossfestspielen Etelsen zu erleben. Auf dem Programm stehen "American Dreams" mit Werken von Reich, Dvorak, Bernstein, Barber und Gershwin.

  • © Annika C. Mohr

    Grete Pedersen dirigiert Bach H-Moll Messe beim Festival in Bodo

    Grete Pedersen dirigiert den Norwegian Soloists Choir und das Freiburger Barockorchester mit Solisten mit Bachs H-Moll Messe am 10. August beim Festival im norwegischen Bodo.

  • ©

    Risto Joost leitet SWR Symphonieorchester und Vokalensemble

    Risto Joost leitet das SWR Symphonieorchester und SWR Vokalensemble am 20. Juli beim Rheinvokal Festival in Koblenz und am 22. Juli beim Festival in Schwäbisch Gmünd. Auf dem Programm stehen Messiaen: O sacrum convivium, Louange à L'Eternité, Mozart: Requiem (Fragment) und G.F. Haas: Sieben Klangräume.

Risto Joost dirigiert Haydn Die Jahreszeiten in Tallinn

Risto Joost steht am 4. und 5. August am Pult des Tallinn Chamber Orchestra für die szenische Aufführung von Haydns Die Jahreszeiten (Regie: Ran Arthur Braun) beim Birgitta Festival in Tallinn. Weitere Partner sind der Estnische Philharmonische Kammerchor sowie drei Gesangssolisten.

Tonu Kaljuste leitet szenische Produktion 'Nativity Words' in Tallinn

Tonu Kaljuste dirigiert die Wiederaufnahme der szenischen Produktion Nativity Words mit Werken von Veljo Tormis mit dem Estonian National Male Choir, Estonian Philharmonic Chamber Choir, Schauspielern des von Krahl Theaters Tallinn u.a. beim Nargenfestival in Tallinn vom 2. – 8. August. Regie: Peeter Jalakas.

Erfolg mit Ferran Cruixents Schlagzeugkonzert Focs d’Artifici

Peter Sadlo hat mit seiner Interpretation von Ferran Cruixents Schlagzeugkonzert Focs d’Artifici europaweit für Furore gesorgt, zuletzt beim Staatsorchester Darmstadt.

Im Darmstädter Echo war zu lesen: „Die 'Magische Fontäne' des Mittelsatzes gibt dem Solisten Gelegenheit, seine Sensibilität zu beweisen. Umso energischer geht es beim Trommelfeuer des dritten Satzes zu. Mitreißend, wie Peter Sadlo die Tempi anzieht, um das Werk schließlich in eine Apotheose der Glockenklänge einmünden zu lassen."

Alles anzeigen

Mozart Requiem in Paris and Aix-en-Provence

Mit ihrem Insula Orchestra war Laurence Equilbey mit Mozarts Requiem in Paris (Salle Pleyel) und in Aix-en-Provence zusammen mit dem Choeur Accentus zu

erleben: "Der überwältigende Abend war ein Weihfest für die Dirigentin in vollständiger Harmonie mit ihren Musiker…Laurence Equilbey erbaut ein Klanggebäude, das mit Leidenschaftlichkeit den zutiefst geistlichen Charakter der Musik wiederspiegelt" (ResMusica, 11.02.2014).

Alles anzeigen
  • Orchester
  • Insula Orchestra, Choeur Accentus

  • Akademie für Alte Musik Berlin

  • Avanti! Chamber Orchestra

  • Baskisches Nationalorchester

  • China National Symphony Orchestra

  • Finnish Radio Symphony Orchestra

  • Melbourne Symphony Orchestra

  • Orkester Norden

  • Royal Flemish Philharmonic

  • Sinfonia Varsovia

  • Tapiola Sinfonietta

  • Warschauer Philharmoniker

  • Zürcher Kammerorchester

  • Chor
  • Collegium Vocale Gent

  • Eric Ericson Chamber Choir

  • Flemish Radio Choir

  • Nederlands Kamerkoor

  • Windsbacher Knabenchor